In Stuttgart-Ehningen wurde an dem Stand­ort der IBM Deutschland GmbH die neue Vorstandszentrale errichtet. Die bestehende Gebäudestruktur wurde durch einen sternför­migen Neubau ergänzt.

Über einen großzügigen Vorplatz gelangen Kunden und Mitarbeiter in ein kreisförmiges Atrium. Von hier aus sind alle Bereiche wie das Bistro, die Konferenz- und Bespre­chungseinheiten sowie ein Auditorium für bis zu 600 Besucher auf kurzem Wege erreichbar. Das Gebäude wurde als Stahlbeton-Skelett­bau-Konstruktion in Ortbetonbauweise errichtet. Es besitzt innenliegende Treppen­hauskerne und Schachtwände, die ohne Versatz bis zur tragenden Bodenplatte geführt werden und gemeinsam mit den Stahlbetondecken zur Gebäudeaussteifung herangezogen werden. Die erdberührten Außenwände im Untergeschoss wurden in WU-Beton ausgeführt. Alle Deckenkonstruktionen wurden als un­terzugslose Stahlbeton-Flachdecken aus­geführt. Zur Verteilung der Stabilitätslasten auf die aussteifenden Bauteile wurden alle Stahlbetondeckenscheiben als horizontale Scheiben ausgebildet.
Gegründet wird das Gebäude auf einer durchgehenden fugenlosen Bodenplatte aus wasserundurchlässigem WU-Beton. Das Gebäude befindet sich in der Erdbe­benzone 2.